Gewinner 2019

Die freisicht – sustainable eyewear GmbH aus Freising hat sich sowohl den Publikumspreis als auch Platz 1 und damit 5.500 € und eine Startereinheit im #BioCubator gesichert
Die Bisherige Fertigung von Holzbauteilen stellt grundsätzlich eine Kompromisslösung dar. freisicht kombiniert Massivholz  mit Verformbarkeit und gewünschter Festigkeit. Freisicht wendet revolutionäres Fertigungsverfahren im Bereich aller designrelevanten Holzbauteile an.“ (S. Wittmann, freisicht)

Platz 2 belegt das Startup #Acticell aus Wien
„ACTICELL is a young and dynamic company dedicated to develop innovative solutions for emerging trends in the textile industry. Our focus revolves around research and development of one-of-a-kind environmentally friendly products for denim fabrics such as dyeing and bleaching.” (Christian Schimper, acticell)

Platz 3 geht zu den Biotechnologen von a+pro aus Lemgo in NR
Almost half of the protein from food production is not utilized as food. We only need to recover it and pick the best parts, for example from side streams like rape seed or hemp bagasse. We can. From any source. In any quality.” (Timo Broeker, a+pro)

Den Preis für die „Beste Entwicklungsleistung“ durfte das Gründerteam, Daniel Baumann und Markus Kneissl – unsere HanfBayern mit nach Hause nehmen. Mit ihrem Gewinn, einem Intensiv-Coaching mit der Hans Lindner Stiftung werden Sie ihre „PS garantiert auf die Strasse bringen“.

Zu unseren  TOP5  gehören die Finalisten

#Regiothek aus Passau
„Die Regiothek, der zentrale Ort im Internet für nachhaltig hergestellte Lebensmittel aus der eigenen Umgebung. Hier können regionale Lebensmittel ohne Aufwand angeboten und gefunden werden. Unser Ziel: durch die Herstellung von Transparenz den Lebensmittelmarkt nachhaltig zu verändern – um ehrlich hergestelltes Essen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und kleine Strukturen zu stärken.“ (Simon Nestmeier, regiothek)

#Seebeck250  aus Wismar
„Das Holz-BHKW für den Wohnraum heizt das Haus, erwärmt Brauchwasser mit 10 –20 kW und versorgt mit bis zu 250 Watt Strom die Heizungspumpen und Steuerungen, beleuchtet die Räume mit LED-Licht, betreibt Kühlschrank oder Kleinversorger wie Laptop und Handy. Und bei Stromausfall liefert es die häusliche Grundversorgung aus dem Rohstoff Holz“ (Horst Erichsen, Seeback250)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und danke für ein rauschendes Prämierungsevent an alle Beteiligten, es war uns ein Fest!

>>> hier geht’s zum DonauTV Filmbeitrag 

YEAH! Gratulation den Siegern aber auch allen anderen knapp 30  PlanB TeilnehmerInnen  die es bis ins Finale geschafft haben. Vom HanfBayern bis zur biobasierten Mikroemulsion für umweltfreundlichen Lacke – „grüne“ GründerInnen haben’s drauf und einen echten PlanB für eine nachhaltigere Zukunft.


v.l.n.r.: Armin Kienberger (Werksleiter Bischof und Klein), StS Roland Weigert, Moderator des Abends: Dominik Glöbl und unsere PlanB Abräumer Sebastian Wittmann vom freisicht Team!!

Fotos, Fotos, Fotos

Gewinner 2017

Platz 1. Green Survey – auch Publikumspreisträger; vertreten durch Dr. Decker und Dr. Lampert

Plan B_017
das Siegerteam v.l.n.re: Prof. Menrad, StS Pschierer, Dr. Decker, Andreas Gabriel, Dr. Emberger-Klein, Dr. Lampert, Dr. Gaupmann (clariant)
Platz 2. LXP Group, vertreten durch Dr. Friedrich Streffer

Plan B_020

Platz 3. 4Gene, vertreten durch Heimo Adamski

Plan B_021
v. l.n.re: StS Pschierer, Heimo Adamski, Sparkasse Niederbayern Mitte Vorstand, Direktor Jürgen Kerber

Unsere Ideenwettbewerb Gewinner sind:

  1. Dr. Jürgen Pettrak (Bereichsleiter operative Geschäftsfelder Eigenbetrieb Straubinger Stadtentwässerung  und Straßenreinigung)
  2. Dr. Albert Solleder (Chirurg aus Straubing)
  3. Sebastian Kehrer (Leiter der Geschäftsstelle, Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern) Anerkennungspreise ergingen an: MSc. Jörg Dörrstein (Biofibres GmbH), Familie Deinböck und Daniel Hupel (alethia wood)
Plan B_014
die Ideenwettbewerb Gewinner (Dr. Pettrak wurde von Fr. Pop vertreten) v.l. n.re: Familie Deinböck,  MSc. Jörg Dörrstein,
Dr. Albert Solleder, Fr. Cristian Pop, Sebastian Kehrer

Gewinner 2015

Die drei erstplatzierten Gründerteams in der ersten Ausgabe von PlanB 2014/2015 stellen sich hier kurz vor.

Platz 1

CASCAT GmbH / Straubing

CASCAT GmbH / Straubing

CASCAT GmbH – Dr. Jochen Schmid & André Pick

Hier geht’s zum PlanB Profil von CASCAT.

In diesem Kurzinterview geben die CASCAT-Gründer einen kleinen Einblick in ihr Start-up.

 

 

Platz 2

Markus Wagner bei der Preisverleihung

Markus Wagner bei der Preisverleihung

WagnerBiogasGbR – Markus Wagner 

Hier geht’s zum PlanB Profil der Wagner Biogas GbR

In diesem Kurzinterview gibt Markus Wagner einen kleinen Einblick in sein Start-up.

 

Das sagt Markus Wagner zu PlanB:

„Das Potential in der Ideenschmiede Bayerns ist groß und sollte auf jeden Fall unterstützt werden. PlanB ist eine perfekte Initiative, um „grüne Gründer“ auf ihrem Weg zu begleiten. Wir Gründer sind Visionäre und sehen Handlungspotenzial in Bereichen, in denen es andere nicht sehen. Mit Hilfe des Businessplanwettbewerbs wurde aus meiner Vision mehr. Durch breitgefächerte Coachings erhielt ich die richtigen Hilfsmittel an die Hand, um meinen „PlanB“ wachsen zu lassen. Besonders die Unterstützung des Hans-Linder-Institutes hat mir sehr geholfen. Hier lernte ich Kunden richtig anzusprechen und nachhaltig für meine Idee zu gewinnen. Mein Aufruf an alle Interessenten: Macht mit und nutzt diese Möglichkeit.“

 

????????????????????????????????????

KONAS bei der Preisverleihung

Platz 3
KONAS GmbH Kommunale Nahwärmenetze mit System – Thomas Böswirth und Winfried Magg
Hier geht’s zum PlanB Profil der KONAS GmbH.

In diesem  Kurzinterview geben die KONAS-Gründer einen kleinen Einblick in ihr Start-up.

 

Das sagt Thomas Böswirth zu PlanB:

„Am Businessplanwettbewerb haben wir teilgenommen mit dem Wunsch ,etwas eigenes Neues aufzuziehen mit professioneller Unterstützung. Am meisten hat uns die Rückmeldung von qualifizierten Fachleuten im Bereich der Unternehmensgründung Erneuerbare Energien gefallen. Insbesondere von der Bestätigung unseres Konzepts haben wir besonders profitiert. Seither verfolgen wir verstärkt diese Unternehmung mit zunehmendem Erfolg!“

 

PlanB – wie alles begann und was wir 2016/2017  mit unseren tollen Teilnehmern umsetzen durften….