das war mal eine Idee und jetzt…

… ist es ein ausgezeichnetes Produkt.  Was hat das mit PlanB zu tun? Eine ganze Menge. Der Award-Gewinner und Faserhersteller ist PlanB Sponsor und Gesprächspartner für PlanB Teilnehmer bei unseren B2B Talks; Experten vom Umweltcluster sind Fachjuroren bei PlanB und bewerten gerade eure Einreichungen  aus Phase1.

Womit gewann Kelheim Fibres diesen Nachhaltigkeitspreis? Das Projekt „Biologisch abbaubares feuchtes Toilettenpapier mit der Viskose-Spezialfaser VILOFT®“ des bayerischen Viskosefaserherstellers Kelheim Fibres wurde mit dem „Leuchtturm“ des UmweltclusterBayern ausgezeichnet. Feuchte Toilettentücher mit der VILOFT®-Kurzschnittfaser lösen sich aufgrund des speziellen Faserquerschnitts im Abwasserstrom sehr schnell auf und können daher bequem über die Toilette entsorgt werden. Da VILOFT® zu 100 % aus Zellulose besteht, sind die Tücher auch vollständig biologisch abbaubar und stellen so weder eine Belastung für die Abwassersysteme noch für die Umwelt dar. Die Auszeichnung Leuchtturmprojekt wird jährlich vom Umweltcluster Bayern an besonders herausragende Umwelttechnologie-Projekte mit Signalwirkung verliehen, die bereits erfolgreich umgesetzt wurden und wirtschaftlich arbeiten. „Wir beschäftigen uns seit mehr als zehn Jahren mit dem Thema „toilettengängige Feuchttücher“. Inzwischen gibt es gute Lösungen und wir sind stolz, dass wir mit unseren Fasern Wasserwirtschaft und Umwelt unterstützen können. Neben der technischen Lösung ist aber auch die Bewusstseinsbildung bei den Verbrauchern eine der großen Herausforderungen bei diesem Thema – die Auszeichnung als Leuchtturmprojekt leistet dazu einen wertvollen Beitrag und wir sind stolz, als Vorzeigeprojekt ausgewählt worden zu sein!“, freut sich Matthew North, Commercial Director bei Kelheim Fibres, über den Preis. (Quelle: Kelheim Fibres GmbH)